Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen, die über den Online-Shop zwischen Zuckerbuntes und dem Kunden geschlossen werden.

 

§1     Geltungsbereich und Abwehrklausel

  1. Für die über diesen Online-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen Zuckerbuntes und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.
  2. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

 

§2     Vertragsschluss

  1. Der Vertrag kommt zustande mit:

Stefanie Sauter

Albert-Schweitzer-Str. 3b

90518 Altdorf

 

  1. Die Präsentation der Waren im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot von Zuckerbuntes auf Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.
  2. Der Kunde kann die Waren zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und die Eingaben vor Absenden der verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren durch Nutzung der im Bestellablauf vorgesehenen Korrekturhilfen.
  3. Durch das Absenden der Bestellung im Online-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrags über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestellung kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seine Bestellung aufgenommen hat.
  4. Zuckerbuntes bestätigt dem Kunden den Eingang der Bestellung durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebots durch Zuckerbuntes dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung bei Zuckerbuntes eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebots erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
  5. Die AGB können jederzeit auf der Homepage www.zuckerbuntes.de eingesehen werden.
  6. Die Bestelldaten des Kunden sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

§3     Vertragsgegenstand, Beschaffenheit, Lieferung, Warenverfügbarkeit

  1. Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und der in der Bestell- und/oder Auftragsbestätigung genannten Waren und Dienstleistungen zu den im Online-Shop genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten, insbesondere was die Warenverfügbarkeit betrifft.
  2. Die Beschaffenheit der bestellten Waren ergibt sich aus den Produktbeschreibungen im Online-Shop. Abbildungen auf der Internetseite geben die Produkte unter Umständen nur ungenau wieder; insbesondere Farben können aus technischen Gründen erheblich abweichen. Bilder dienen lediglich als Anschauungsmaterial und können vom Produkt abweichen. Die hier beschriebenen Eigenschaften stellen keine Mängel der von Zuckerbuntes gelieferten Waren dar.
  3. Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt Zuckerbuntes dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht Zuckerbuntes von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.
  4. Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt Zuckerbuntes dies dem Kunden ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch Zuckerbuntes berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird Zuckerbuntes bereits geleisteten Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

 

§4     Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Zuckerbuntes.

 

§5     Zahlung und Fälligkeit

  1. Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Vertragsschluss fällig.
  2. Die Zahlung erfolgt per Vorkasse (Überweisung oder PayPal).

 

§6     Preise, Lieferbedingungen

  1. Die angegebenen Produktpreise sind Endverkaufspreise.
  2. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen Versandkosten hinzu.
  3. Zuckerbuntes liefert nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.
  4. Zuckerbuntes liefert nicht an Packstationen.

 

§7     Transportschäden

  1. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, wird der Kunde gebeten, solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller zu reklamieren und unverzüglich Kontakt zu Zuckerbuntes aufzunehmen.
  2. Die Versäumung einer Reklamation oder der Kontaktaufnahme hat für die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Kunden keinerlei Konsequenzen, hilft Zuckerbuntes aber, eigene Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

 

§8     Gewährleistung

  1. Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nicht anderes bestimmt ist.
  2. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber Zuckerbuntes gilt §9 dieser AGB.

 

§9     Haftungsausschluss

  1. Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Zuckerbuntes, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.
  2. Vom dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von Zuckerbuntes, der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.

 

§10    Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

 

§11    Rechtswahl und Gerichtsstand

  1. Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen Zuckerbuntes und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren Anwendung.
  2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Zuckerbuntes und dem Kunden ist der Sitz von Zuckerbuntes, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

§12    Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.